News

Vorletzter Teil der Gesamteinspielung von Max Regers Orgelwerk

Max Reger – Works for Organ Vol. 7

Der 19.3.2020 markiert den 147. Geburtstag von Max Reger, und das querstand-Label setzt dem genialen Tonschöpfer ein akustisches Denkmal besonderer Art: An diesem Tag und an jedem 19. der Folgemonate bis Oktober wird jeweils ein Album der Gesamteinspielung von Regers Orgelwerken digital veröffentlicht. Es spielt Irénée Peyrot an der Schuke-Orgel der Marktkirche Unser lieben Frauen in Halle/Saale. Die Alben sind über zahlreiche der gängigen Download- und Streaming-Portale aufrufbar.

 

Der 19.9.2020 sieht die Veröffentlichung von Volume 7. Dieser Teil enthält neben drei Sammlungen aus den Jahren vor dem Ersten Weltkrieg (den Vier Präludien und Fugen op. 85, der siebensätzigen Suite g-Moll op. 92 und den Neun Stücken op. 129) ein weiteres der gigantischen Orgelwerke Regers: Introduktion, Passacaglia und Fuge op. 129. Es handelt sich um ein Auftragswerk zur Eröffnung der Jahrhunderthalle in Breslau anno 1913, mit der zugleich die dort befindliche Sauer-Orgel eingeweiht wurde – damals die größte Orgel der Welt mit 200 Registern. Die Uraufführung spielte Regers kongenialer Organistenpartner Karl Straube, dem das Werk auch gewidmet ist. Auch auf einer nicht ganz so großen Orgel wie der in der Marktkirche in Halle mit „nur“ 56 Registern verfehlt das Riesenwerk seine Wirkung nicht, wie die Aufnahme von Irenée Peyrot beweist. Die detaillierte Tracklist:

 

Vier Präludien und Fugen op. 85 für Orgel:
1. Präludium und Fuge cis-Moll
2. Präludium und Fuge G-Dur
3. Präludium und Fuge F-Dur
4. Präludium und Fuge e-Moll
Suite g-Moll op. 92 für Orgel:
I. Präludium
II. Fuge
III. Intermezzo
IV. Basso ostinato
V. Romanze
VI. Toccata
VII. Fuge
Introduktion, Passacaglia und Fuge e-Moll op. 127 für Orgel
Neun Stücke op. 129 für Orgel:
1. Toccata d-Moll
2. Fuge d-Moll
3. Kanon e-Moll
4. Melodia B-Dur
5. Capriccio g-Moll
6. Basso ostinato g-Moll
7. Intermezzo f-Moll
8. Präludium h-Moll
9. Fuge h-Moll

 

Hier finden Sie eine Auswahl von Portalen, wo Sie Volume 7 downloaden oder streamen können.

 

Einen Film mit weiteren Informationen zu Volume 7 finden Sie hier.

 

Volume 8 erscheint am 19.10.! Und für alle, die gern einen physischen Tonträger erwerben möchten, gibt es auch eine „Best Of“-CD im Digipack mit einem Querschnitt durch die Gesamteinspielung. Mehr darüber hier.

Zurück