News

Der Gewandhauschronist kehrt ins Gewandhaus zurück

Alfred Dörffel (1821–1905). Ein Leipziger im Dienste der Musik

Das Gewandhaus zu Leipzig stellte im 19. Jahrhundert einen der zentralen Wirkungsorte von Alfred Dörffel dar – er fungierte als Rezensent zahlloser Gewandhauskonzerte, aber auch als Chronist dieser einzigartigen Konzertinstitution, was in zwei umfangreichen Buchpublikationen 1881 und 1884 seinen Niederschlag fand. So ist es nur konsequent, dass eine Präsentation des von Klaus Burmeister verfassten Buches „Alfred Dörffel (1821–1905). Ein Leipziger im Dienste der Musik“, das sich mit dem vielseitigen Schaffen Dörffels auseinandersetzt und zudem eine detaillierte Konzertstatistik der Jahre 1848 bis 1881 auf aktuellem Forschungsstand enthält, in den Räumlichkeiten des Gewandhauses stattfindet: am 24. April 2019 um 15.00 Uhr im Nikisch-Eck im Rahmen der Veranstaltungsreihe der Gesellschaft der Freunde des Gewandhauses zu Leipzig e.V., die normalerweise nur für deren Mitglieder zugänglich, an diesem Nachmittag aber auch für Gäste offen ist.

 

Zur Website der Gesellschaft der Freunde des Gewandhauses zu Leipzig e.V.

Zurück