Aus der Arbeit des Thüringischen Landesamtes für Denkmalpflege und Archäologie. Jahrgangsband 2007

ISBN: 978-3-937940-44-1
20,00 € inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Arbeitsheft des Thüringischen Landesamtes für Denkmalpflege und Archäologie. Neue Folge 27

Das vorliegende Arbeitsheft gewährt tagesaktuelle Einblicke in die vielschichtige Arbeit des Thüringischen Landesamtes für Denkmalpflege und Archäologie, die von Mitarbeitern des Landesamtes sowie der Denkmalpflege nahe stehenden externen Autoren formuliert wurden.
Die Beiträge widmen sich einzelnen Objekten aus dem Blickwinkel der Inventarisierung wie der ehemaligen SED-Bezirksparteischule in Erfurt, dem Denkmal auf dem Lärchenberg in Zella-Mehlis, den Glasmalereien in der Kirche St. Maria Magdalena in Milz und den historischen Pauken in Erfurt und im Landkreis Sömmerda. Andere Objekte werden aus Sicht der praktischen Denkmalpflege und Restaurierung dargestellt, zum Beispiel die Alte Kanzlei in Bleicherode, das Haus in der Turniergasse 16 in Erfurt, das Wohnhaus Markt 15 in Bad Tennstedt sowie Projekte der Stadtsanierung Geras für die Bundesgartenschau 2007. Noch im 800. Geburtsjahr der Heiligen Elisabeth zeigt ein weiterer Beitrag die künstlerische Reflektion der Heiligen in der Glasmalerei des 19. und frühen 20. Jahrhunderts in Thüringen auf. Der Bericht über ein Semesterprojekt der Bauhaus-Universität Weimar liefert interessante Denkanstöße zu einem drängenden Problem der Denkmalpflege - dem Erhalt und der Nutzungserweiterung von Kirchen als Gestaltungsaufgabe für zukünftige Architekten.

E. Reinhold Verlag

Broschur, zahlreiche Abbildungen vierfarbig, 136 Seiten

ISBN 978-3-937940-44-1