MDR Edition 5: Gustav Mahler – Sinfonie Nr. 5

MDR Edition 5: Gustav Mahler – Sinfonie Nr. 5

VKJK 0413
18,00 € inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Gustav Mahler: Sinfonie Nr. 5

MDR-Sinfonieorchester; Fabio Luisi, Dirigent

 
Die Fünfte stand am Beginn einer neuen Schaffensphase Gustav Mahlers und war durch die weitgehende Abkehr von der Bilderwelt der „Wunderhorn“-Lieder in den vorangegangenen Sinfonien und der Hinwendung zum Instrumentalen geprägt. In dieser Schaffensperiode beschäftigte sich Mahler nicht umsonst gründlich mit der Musik Johann Sebastian Bachs, dessen Polyphonie ihm als „unerhörtes Wunder ... für alle Zeiten“ galt. Nach der klassischen viersätzigen Anlage der Vierten Sinfonie veränderte Mahler aufs Neue den formalen Aufbau, indem er die fünf Sätze in drei Abteilungen einteilte. Am Anfang der ersten Abteilung steht ein trostloser Trauermarsch, wie ihn selbst Mahler in seiner Affinität zur Auseinandersetzung mit dem Tod kein zweites Mal geschrieben hat. Auch aus dem folgenden „stürmisch bewegten“ Teil spricht Hoffnungslosigkeit und Chaos. Das als zweite Abteilung firmierende Scherzo gehört mit seinen 800 Takten zu den gewaltigsten Sinfoniesätzen Gustav Mahlers. Die letzte Abteilung beginnt mit dem berühmten Adagietto, das schon bei der Uraufführung am besten gefiel und bald begann, ein Eigenleben außerhalb des Sinfonieverbundes zu spielen. Weltweite Bekanntheit erreichte es spätestens mit seinem Einsatz als Filmmusik in Luchino Viscontis „Tod in Venedig“. Das über weite Strecken optimistisch-kraftvolle Rondo-Finale schließt den gewaltigen Baukörper der Sinfonie ab.
 
CD
Booklet: Deutsch/Englisch
Bestell-Nr.: VKJK 0413
 

Trackliste/Hörbeispiele

Gustav Mahler (1860–1911): Sinfonie Nr. 5
Play Button
Track 1 Erste Abteilung: Trauermarsch. In gemessenem Schritt. Streng. Wie ein Kondukt
Play Button Track 2 Erste Abteilung: Stürmisch bewegt. Mit größter Vehemenz
Play Button Track 3 Zweite Abteilung: Scherzo. Kräftig, nicht zu schnell
Play Button Track 4 Dritte Abteilung: Adagietto. Sehr langsam
Play Button Track 5 Dritte Abteilung: Rondo-Finale. Allegro – Allegro giocoso. Frisch